Ausflugsziele

Tipps für Ausflugsmöglichkeiten in die nähere Umgebung von Rinteln. Alle Ziele sind mit dem Auto in ca. 15 - 45 Minuten erreichbar!

Weitere Attraktionen und Ausflugsziele finden Sie auf unserer Seite Links & Partner.

Das ist sehenswert

Wir freuen uns, wenn wir Ihnen mit diesen Tipps helfen können, Ihren Urlaub im Weserbergland noch schöner zu gestalten.

  • Rinteln
    Die alte Festungs- und Universitätsstadt Rinteln feierte 1989 ihr 750jähriges Stadtjubiläum. Viele Häuser aus Fachwerk sind über 400 Jahre alt. Besonders sehenswert sind die alten Grafen- und Sattelhöfe (Ritterstraße), die Nikolaikirche (Marktplatz) sowie die Klosterkirche St. Jakobi (Klosterstraße), die früher Universitätskirche war. Hinter dem Rathaus befindet sich das Heimatmuseum. Rund um die Stadt verlaufen Wälle und Teile der alten Stadtmauer. Viele Gaststätten und Restaurants sowie der Stadtpark "Blumenwall" laden zum Verweilen ein. Besonders hübsch sind an den Sommertagen die Straßencafés auf dem Markt- und Kirchplatz.
  • Bad Eilsen
    Ca. 7 km von Rinteln. Mit sehr schönem Kurpark, Eintritt frei. Viele Blumen und Fontänen, nachmittags Kurkonzert.
  • Bückeburg
    Ca. 11 km von Rinteln. Schöne alte Residenzstadt mit Schloß und Mausoleum der Schaumburg-Lippischen Fürsten (Besichtigung). Ferner Hubschraubermuseum (einziges der Welt). Öffnungszeiten: 09.00 - 17.00 Uhr.
  • Burg Schaumburg und Paschenburg
    Ca. 12 km von Rinteln. Auf dem Vorberg des Wesergebirges steht die Schaumburg. Stammburg der Schaumburger Grafen. Oberhalb auf der Bergkuppe befindet sich die Paschenburg. Herrlicher Ausblick in das Wesertal über Hameln bis zum Köterberg (Höxter).
  • Hameln
    Die Fahrt nach Hameln ist mit der Route "Burg Schaumburg und Paschenburg" gut zu kombinieren. Hameln liegt ca. 25 km von Rinteln entfernt. Alte Stadt mit schöner Fußgängerzone, Hochzeitshaus, Rattenfängerhaus. Regelmäßig finden die Rattenfängerspiele statt.
  • Klippenturm
    Ca. 5 km von Rinteln entfernt. Der abends angestrahlte Aussichtsturm oberhalb der Stadt Rinteln ist vom Waldrand aus nur zu Fuß zu erreichen. Der Weg ist gut zu begehen und nicht zu steil. Vom Waldrand aus ca. 1/2 Stunde. Schöne Aussicht ins Wesertal.
  • Extertal
    Südlich von Rinteln beginnt das liebliche Extertal und erstreckt sich bis Barntrup. Mittelpunkt ist die Gemeinde Bösingfeld. Hier befindet sich ein Aussichtsturm auf der "Hohen Asch" mit schönem Rundblick. Im Ortsteil Linderhofe befindet sich die Musikburg "Stemberg" mit einem 47 m tiefen Brunnen. Seit 40 Jahren wird auf der Burg Musizieren, Puppenspiel, Märchenerzählen und Instrumentenbau ausgeübt.
  • Teutoburger Wald
    Mit der alten Hansestadt Lemgo (Hexenbürgermeisterhaus) und der Residenzstadt Detmold. In der Nähe liegt Deutschlands größtes Freilichtmuseum. Ca. 5 km von Detmold entfernt befindet sich die Adlerwarte Berlebeck mit Greifvögeln aus aller Welt. Von hier sind es 5 km zum Hermannsdenkmal und etwa 9 km zu den "Externsteinen".
  • Bad Pyrmont
    Einer der schönsten Kurparks mit Deutschlands einzigem Palmengarten, kleinem Zoo, schönen Anlagen, Thermalquellen, Kurkonzerten. Großes Spielkasino.
  • Minden
    Minden liegt ca. 20 km von Rinteln entfernt weserabwärts. Der 1000-jährige Dom und das Rathaus in der Fußgängerzone sind besonders sehenswert. Hier ist das berühmte Wasserstraßenkreuz; der Mittellandkanal führt in 13 m Höhe über die Weser. Von der Schachtschleuse aus kann man Schiffsfahrten und Rundfahrten mit Schleusung machen. Auch Schiffsfahrten zum Anleger "Porta" sind möglich. In Verbindung mit einer Fahrt nach Minden empfiehlt sich ein Besuch des Porta-Denkmals. Auffahrt in Barkhausen. Herrlicher Ausblick in die Norddeutsche Tiefebene und auf den Weserdurchbruch zwischen Wesergebirgskette und Wiehengebirge. Für Kinder lohnt sich ein Abstecher zum "Potts-Park" (3 km von Minden). Großer Freizeitpark.
  • Steinhuder Meer
    Norddeutschlands größter Binnensee ist 45 km entfernt. Man erreicht ihn über Obernirchen, Stadthagen, Auhagen (Storchennester!) und Hagenburg. Der 36 qkm große See ist bekannt für seine Aale, die dort von den Fischern angeboten werden. Im See liegt die Festungsinsel "Wilhelmstein". Von Steinhude oder Mardorf kann man ständig mit einem Segelboot hinüberfahren. Scharnhorst war der bekannteste Schüler dieser Festungsschule.
  • Hannover
    Die Landeshauptstadt Hannover liegt ca. 60 km von Rinteln entfernt und ist über die Autobahn in 45 Minuten zu erreichen. Neben der romantischen Altstadt lohnt ein Besuch im Zoo, am Maschsee mit Spielkasino sowie in den weltberühmten "Herrenhäuser Gärten" mit Theater- und Konzertaufführungen. In Hannover gibt es alle Arten von Konzert- und Schauspielhäusem sowie Museen.
  • Bodenwerder
    Die kleine Stadt an der Oberweser (48 km von Rinteln) ist die Heimat des "Lügenbarons" von Münchhausen. Im Münchhausen-Museum (Rathaus) sind Dokumente und Erinnerungsstücke zu sehen. Von Bodenwerder kann man über die "Ottensteiner Höhe" nach Bad Pyrmont fahren. Außerdem kann man schöne Wanderungen in die "Rühler Schweiz" und Schiffsfahrten nach Polle oder Höxter oder stromabwärts nach Hameln unternehmen.
  • Besucherbergwerk Kleinenbremen
    In Kleinenbremen - zwischen Rinteln und Bückeburg - befindet sich das Besucherbergwerk "Eisenerzgrube Wohlverwahrt". Unter sachkundiger Führung erlebt man tief im Berg eine imposante "Welt aus Gestein". Ferner hat man die Möglichkeit zu einer Tscherper-Mahlzeit unter Tage.